Projekt Fussball: Besuch im Regionalen didaktischen Zentrum

Passend zur EM 2008 besuchten die Klassen 1sa, 1sb und 1rc die Lernwerkstatt "Fussball" im RDZ in Rapperswil-Jona. Vorgängig beschäftigten wir uns im Deutschunterricht bereits mit dem vielseitigen Thema "Sport". Das RDZ bot uns 38 verschiedene Posten zu allen Facetten des Fussballs. Da gab es Partner- oder Einzelarbeiten zu den folgenden Bereichen: Rechnen-Berechnen, Spielen und Knobeln, Geschichte und Geographie, Gestalten, Fairplay-Regeln, Gesundheit. Die Schüler und Schülerinnen arbeiteten mit grossem Interesse.

Einige Schüler-Feedbacks:

Es war sehr toll. Ich habe vieles Neues dazu gelernt, was mir sehr Spass machte.
Ich fand es gut, dass man alleine oder zu zweit arbeiten konnte. Manchmal war es vorteilhaft, dass man zu zweit war, weil es auch kompliziertere Sachen darunter hatte. Die Zeit ging so schnell um, das ist auch immer ein gutes Zeichen, dass es nicht langweilig war.
Ich hätte nicht gedacht, dass ein Spitzenfussballer mit seinem Lohn so viele Familien ernähren könnte.
Mir hat der Posten "Saläre im Spitzenfussball" nicht gefallen, weil es für mich eher unbekannte Spieler waren und nicht so Superstars wie Ronaldo oder Beckham.
Die Auswahl der Posten war sehr gross. Das fand ich gut, weil man machen konnte, was man eigentlich gerne macht. Ich weiss jetzt etwas mehr über Fussball als vorher und ich weiss auch, wie ich einen Verband anlegen muss, wenn ich eine Verletzung habe.
Obwohl ich nicht wirklich Fussballfan bin, fand ich es cool.
Mir geht der Film, den ich beim ersten Posten geschaut habe, sehr nahe.
Ich habe die Zahl ? (pi) kennen gelernt.
Die Posten waren oft sehr interessant zu lösen. Manche waren aber ganz schön knifflig. Ich hoffe, wir gehen wieder einmal dorthin, denn es hat total Spass gemacht.
zurück zu den Projekten