war das Higwar das Hig

Lagerhaus

Unser Lagerhaus war zwar nicht das neuste, aber es hatte auch seine Vorteile.

Montag

Am Montag reisten wir mit dem schönen Car nach Neuenburg an den See. Dort haben wir unseren Lunch gegessen. Anschliessend machten wir einen OL, um die Stadt Neuenburg besser kennen zu lernen. Um zirka sechs Uhr trafen wir im Lagerhaus in Chaumont ein.

Dienstag

Den Vormittag verbrachten wir in eine Asphaltmine, der sogenannten Gorge de l'areuse. Wir wurden von einem Führer durch die steinigen Gänge der Mine begleitet. Danach fuhren wir mit unserem Car nach Murten, dort fuhren wir Go-Kart und vergnügten uns beim Bowling. Am Abend wurde wie gewohnt von den Schülern gekocht.

Mittwoch

An diesen Morgen besuchten wir das Latenium in Neuenburg. Es handelte sich dabei um die Archäologie. Am Nachmittag konnten wir je nach Lust und Laune baden gehen, oder in der Stadt herumschlendern. An einer nicht sehr interessanten Wanderung kamen wir leider auch nicht vorbei.

Donnerstag

Diesen Morgen mussten wir sehr früh aufstehen, denn das Highlight stand bevor. Wir gingen nach Rust in den Europapark. Mit seinen vielen Attraktionen und atemberaubenden Bahnen stand einem unvergesslichen Tag nichts im Weg.

Freitag

Am Morgen konnten wir tun und lassen was wir wollten. Am Nachmittag gingen wir erneut nach Neuenburg. Wir spielten Minigolf, grillierten und konnten uns bis um elf Uhr in der Stadt oder im Lagerhaus aufhalten.

Samstag

An diesem Tag mussten die mühsamen Aufräumarbeiten erledigt werden. Das Lager war zu Ende, und wir trafen um ca. zwei Uhr in Kaltbrunn ein.

zurück zum Schulleben