Marie-Rose Kuster-von Aarburg, CVP (bisher)

Geboren 1954, verheiratet, drei Töchter, wohnhaft Lohrenwiese 8, Familien- und Geschäftsfrau

Während der letzten Jahre befindet sich die Schule in einer grossen Veränderungsphase: Sie öffnet sich, wird transparenter und flexibler. Die vor zwei Jahren eingeführte Schulleitung auf Primar- und Sekundarstufe empfinde ich persönlich als wichtigste und effizienteste Reform. Sie garantiert eine intensive Zusammenarbeit innerhalb der Lehrerschaft und der Schulbehörde. Im Team werden neue Projekte an der Basis, am Puls der Schule, umgesetzt. Dies schafft Akzeptanz, Vertrauen und stärkt die Eigenverantwortung aller an der Schule Beteiligten. Mit der Kaltbrunner Schulleitung, meinen Kolleginnen und Kollegen möchte ich mich auch weiterhin für eine moderne und offene Schule einsetzen, eine Schule mit eigener Identität und hoher Schulqualität. Meine Aufgabe sehe ich darin, gute Rahmenbedingungen für unsere Lehrkräfte zu schaffen und sie zu begleiten, denn nur eine motivierte Lehrerschaft ist fähig, im eigenen Schulzimmer unserer Jugend das zu vermitteln, was wir Eltern uns wünschen: Optimale Förderung, Harmonie und Vertrauen in die Stärken eines jeden Kindes, damit diese für ein lebenslanges Lernen bereits sind.

zurück