Stadtbesichtigung St.Gallen 5. Klasse Bachmann/Brunner



Die Ostschweizer Metropole St.Gallen hat eine grosse Vergangenheit. Vieles erfuhren wir auf unserer Exkursion in die Kantonshauptstadt. Am Morgen hatten wir eine sehr interessante und lehrreiche Stadtführung. Wir erfuhren, dass der Name und die Entstehung zurück auf die Klostergründung durch den Wandermönch Gallus um das Jahr 612 gehen, dass es in der Altstadt noch etwa 111 Erker hat, dass man früher die Holzhäuser mit Steinmasse verkleidete, denn Stein war viel kostbarer als Holz, dass der Kern der Altstadt wie eine Birne aussieht etc. Wir schlenderten durch eine zauberhafte Altstadt, durch kleine Gassen, über lebhafte Plätze und auch die imposante barocke Kathedrale besichtigten wir. Das ganze Klosterareal steht als Weltkulturerbe unter dem Schutz der UNESCO. Als kleiner Höhepunkt der Stadtführung besichtigten wir die berühmte und eindrucksvolle Stiftsbibliothek. Erst nachdem wir lustige Pantoffeln angezogen hatten, durften wir die „Seelenapotheke“, wie die Stiftsbibliothek auch genannt wird, betreten. Auch hier erfuhren wir wieder sehr viel, u.a. dass ca. 600'000 Bücher zur Bibliothek gehören, dass man früher auf Pergament schrieb, dass aus einem Schaf lediglich vier Buchseiten hergestellt werden konnten, dass die Leute früher mit Federn schrieben etc. Vor allem aber war die Mumie, die in der Stiftsbibliothek ausgestellt ist,  sehr faszinierend, ja  beinahe etwas „gruselig“.

Den Mittag verbrachten wir bei den „3-Weihern“. Nachdem wir unseren Hunger gestillt hatten, spielten wir gemeinsam auf der riesigen Wiese Sitzball. Die Zeit verging viel zu schnell.

Am Nachmittag machten wir einen Altstadt-Lauf in Gruppen. Wir bekamen eine Karte und mussten verschiedene Orte anlaufen und dazu Fragen beantworten. Es war gar nicht so einfach – aber trotzdem lässig.

So verging der Tag in St. Gallen sehr schnell und mit vielen Eindrücken und Erlebnissen kehrten wir mit dem Zug wieder zurück nach Kaltbrunn. Es machte allen viel Spass und zu erzählen gab es zu Hause viel.

zurück zum Schulleben